14.06.16

mk

Weitere Vorarlberger Unternehmen unterstützen Team econia!

Mit großer Freude und Dankbarkeit möchten wir hiermit drei weitere Sponsoren aus Vorarlberg vorstellen.

Der Verpackungsprofi KIMA Kistenerzeugung aus dem Vorarlberger Oberland hat uns mit einer Transportkiste für unser Fahrzeug unterstützt und das Unternehmen Gebrüder Weiss Gesellschaft m.b.H. unterstützt uns bei dem Transport unseren hocheffizienten Elektro-Fahrzeugs zum Shell Eco Marathon nach London.

Die Firma KIMA wurde am 09.01.1989 als Familienunternehmen gegründet. Das Unternehmen fertigt individuell gestaltete Verpackungskisten aus Holz. Bei der Vorbereitung des Transports wird von den Kistenbauern eng mit den Kunden zusammengearbeitet. Schließlich unterscheiden sich die Werkstücke alle voneinander, haben verschiedene Gewichte, Größen und Formen. Dementsprechend unterschiedlich sind natürlich auch die Verpackungen gestaltet. Diese können beispielsweise 20 mal 20 Zentimeter klein sein. Als Kunden haben Sie einen direkten Ansprechpartner für Ihr Anliegen und Ihre Lieferung wird nach Maß, schnell und flexibel bearbeitet. KIMA fertigt alle Produkte individuell und nach jeweiliger Absprache mit dem Auftraggeber. Profitieren Sie von deren langjähriger Erfahrung!

Mit rund 6.000 Mitarbeitern, 150 firmeneigenen Standorten und einem Jahresumsatz von 1,28 Milliarden Euro zählt Gebrüder Weiss zu den führenden Transport- und Logistikunternehmen Europas. Unter dem Dach der Gebrüder Weiss Holding AG mit Sitz in Lauterach, Vorarlberg, fasst das Unternehmen neben den Hauptgeschäftsbereichen Landtransporte, Luft- & Seefracht sowie Logistik auch eine Reihe von leistungsfähigen Speziallösungen und Tochterunternehmen zusammen – darunter u.a. die Logistikberatung x|vise, tectraxx (Branchenspezialist für High-Tech-Unternehmen), inet-logistics (Softwarelösungen für Transportmanagement TMS), dicall (Telefonservice, Consulting, Telemarketing), Railcargo (Bahntransporte) und der Gebrüder Weiss Paketdienst, Mitgesellschafter des österreichischen DPD. Diese Bündelung ermöglicht es uns, schnell und flexibel auf Kundenbedürfnisse zu reagieren. Mit einer Vielzahl an ökologischen, ökonomischen und sozialen Maßnahmen gilt das Familienunternehmen, dessen Geschichte im Transportwesen mehr als 500 Jahre zurückreicht, heute auch als Vorreiter in puncto nachhaltigem Wirtschaften.

Die Julius Blum GmbH ist ein international tätiges Unternehmen, das auf die Herstellung und den Vertrieb von Möbelbeschlägen spezialisiert ist. Die Hauptproduktgruppen sind Klappen-, Scharnier- und Auszugsysteme für Möbel, vorwiegend in Küchen. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Höchst und der Konzern ist bis heute ein familiengeführtes Unternehmen. Bei Blum arbeiten weltweit 6.608 Mitarbeiter – davon 5.012 in Vorarlberg. Zum Unternehmen zählen sieben Werke in Vorarlberg (Österreich), Produktionsstandorte in Polen, Brasilien und den USA sowie 27 Tochtergesellschaften bzw. Repräsentanzen weltweit. Die Lieferung erfolgt an Möbelhersteller und Beschlagfachhändler in über 120 Ländern.

 

Ein großes Dankeschön an die Unternehmen für die Unterstützung!

 

kima nenzinggwblum